Tur­bu­len­tes Fina­le

Seit Mit­ter­nacht deut­scher Zeit sind wir auf den Bei­nen, das war 6 Uhr Novo­si­birs­ker Zeit, als wir auf­ge­stan­den sind und uns auf den Heim­weg gemacht hat­ten. Am Dort­mun­der Haupt­bahn­hof hat uns Sturm Eber­hard an der Wei­ter­fahrt mit dem Zug nach […]

Mor­gen geht’s nach Hau­se

Nach der heu­ti­gen Früh­mes­se an der auch die hie­si­gen Eli­­sa­­beth- und Mut­­ter-Tere­­sa Schwes­tern teil­ge­nom­men haben, fan­den inten­si­ve  und aus­führ­li­che Abschluss­ge­sprä­che mit Schwes­ter Daria, der Diö­ze­­san-Cari­­tas­­di­­re­k­­to­­rin und Ihrer Stell­ver­tre­te­rin Natal­ja statt. Sie hat­ten es noch in sich, konn­ten doch etli­che Fra­gen […]

Wir mel­den uns aus Novo­si­birsk

Ges­tern sind wir von Omsk aus in das 2 1/2 Auto­stun­den ent­fern­te Dorf Sla­vjan­ka gefah­ren, in dem sich eines der Cari­­tas-Kin­­der­­clubs Sibi­ri­ens befin­det. Viel mehr Hoff­nungs­zei­chen gibt es in dem Dorf kaum noch. Vor 20 Jah­ren hat­te Sla­vjan­ka noch etwa […]

In Omsk

Seit 14:11 h Orts­zeit, also grad mal 10 Stun­den sind wir in Omsk, aber wir haben schon wie­der viel mehr erlebt, als in 10 Stun­den pas­sen, Spei­sung der Obdach­lo­sen, vor­stel­len aller wei­te­rer Caritas­pro­jek­te ( es gibt hier 13 Pro­jek­te), Fei­er […]