Tur­bu­len­tes Fina­le

Seit Mit­ter­nacht deut­scher Zeit sind wir auf den Bei­nen, das war 6 Uhr Novo­si­birs­ker Zeit, als wir auf­ge­stan­den sind und uns auf den Heim­weg gemacht hat­ten. Am Dort­mun­der Haupt­bahn­hof hat uns Sturm Eber­hard an der Wei­ter­fahrt mit dem Zug nach Osna­brück gehin­dert. Weil kei­ne Züge mehr in NRW fuh­ren, muss­ten wir die letz­ten 120 unse­rer 5500 Kilo­me­ter heu­te mit dem Taxi zurück­le­gen. Um 18 Uhr erreich­ten wir end­lich Osna­brück und das im Schnee­trei­ben. Der Abend wird nicht mehr lang.