In 2 Stun­den ver­las­sen wir Tschel­ja­binsk

24 Stun­den sind wir gera­de mal in Tschel­ja­binsk und es kommt uns weit län­ger vor. Nach der Hl. Mes­se erhiel­ten wir unse­re Kof­fer und konn­ten end­lich duschen und unse­re Kla­mot­ten wech­seln. Wäh­rend wir am Vor­mit­tag durch die Direk­to­rin einen inten­si­ven Ein­blick in die drei Caritas­pro­jek­te der Haus­kran­ken­pfle­ge, des Mut­ter-Kind Heims und des Kin­der­zen­trums erhal­ten haben und alle Pro­jek­te auch besu­chen konn­ten, haben wir am Nach­mit­tag zwei Haus­be­su­che gemacht, die uns sehr bewegt und auf­ge­wühlt haben. Nun war­ten wir aufs Taxi. In 2 Stun­den sind wir schon unter­wegs nach Omsk.