Ein per­sön­li­ches Tref­fen

Mit einem per­sön­li­ches Tref­fen kann man­ches Mal mehr erreicht wer­den, als über Mail-, Fax- oder Tele­fon­kon­takt. Unein­ge­schränkt gilt dies für unse­re zwei­tä­gi­ge Rei­se an den Boden­see. Die Stif­te­rin und ihr Mann, mit denen wir uns vor­ges­tern und ges­tern getrof­fen und über unse­re zukünf­ti­ge Hil­fe­leis­tung für die Stif­tung durch unse­re Russ­land­hil­fe gespro­chen haben, sind Bei­de in einem hohen Alter. Unse­re Part­ner in Russ­land stim­men fast voll­stän­dig über­ein. Da macht es Sinn zu schau­en, wo wir Kräf­te bün­deln und Auf­ga­ben über­neh­men kön­nen, die für das Ehe­paar beschwer­li­cher wer­den.