Die neu­es Rever­se­rin­nen für 2019/2020 ste­hen und haben auch schon zuge­sagt

Anna (von der Cari­tas St. Peters­burg), Milyau­scha (von Per­spek­ti­vy St. Peters­burg) und Taisia (aus der katho­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Sta­w­ro­pol) sind unse­re Rever­se­rin­nen ab August 2019. Drei Frei­wil­li­ge aus Russ­land ist für das Reverse­pro­gramm neu und nur des­halb mög­lich gewor­den, weil es mit Lima/Peru die­ses Jahr eine Pau­se gibt. Die Freu­de bei den jun­gen Frau­en war groß. Nun heißt es Schritt für Schritt die Vor­aus­set­zun­gen für ihren Frei­wil­li­gen­dienst in Osna­brück vor­zu­be­rei­ten. Dazu gehört zunächst, eine Dienst­stel­le für sie zu fin­den, dann alle Unter­la­gen für die Ver­trä­ge zusam­men­zu­stel­len, die Doku­men­te für die Visa zu erle­di­gen und schließ­lich alles für den Auf­ent­halt, für die Unter­kunft und einen Sprach­kurs bei uns fer­tig zu machen. Und ehe wir uns ver­se­hen ist Som­mer, die jet­zi­gen Rever­se­rin­nen flie­gen zurück und die neu­en Revers­einnen kom­men an.