Blog­un­ter­bre­chung für einen Besuch

Der Besuch war Anfang des Monats ange­kün­digt. Der argen­ti­ni­sche Pries­ter in Kasan, Pater Gabri­el, der einen Pfar­rer in Luxen­burg ver­tre­ten hat, besucht ges­tern, heu­te und mor­gen sei­ne Part­ner­ge­mein­de in Belm, Im Land­kreis Osna­brück. Pfar­rer Joa­chim Kieß­lich und sei­ne Gemein­de haben ihn ges­tern emp­fan­gen und ein Pro­gramm für die Tage vor­be­rei­tet. Heu­te Nach­mit­tag habe ich Pater Gabri­el für ein paar Stun­den „ent­führt“. Zuerst haben wir die Net­ter Schwes­tern besucht, die sei­ne Mit­schwes­tern in Kasan und Ulja­nowsk seit Jah­ren unter­stüt­zen. Dann haben wir uns zusam­men den Dom und die Osna­brü­cker Alt­stadt ange­schaut. Schließ­lich waren wir zum Abend­brot bei einer Bel­mer Klos­ter­bau­er­fa­mi­lie ein­ge­la­den, wo Pfar­rer Joa­chim Pater Gabri­el wie­der in Emp­fang nahm. Mor­gen nach der Hei­li­gen Mes­se kehrt Pater Gabri­el wie­der nach Kasan zurück und ich set­zen mei­nen Urlaub fort.