Alle ins Kino

Alle ins Kino, so heißt ein Pro­jekt der Doku­men­tar­fil­me­rin und Foto­gra­fin Olga Dela­ne, das sie in den trost­lo­sen Dör­fern um Chi­ta, der Haupt­stadt Trans­bai­ka­li­en, in Ost­si­bi­ri­en aus­wei­ten will. Olga Dela­ne, die von ihrem Wohn­sitz Ber­lin immer wie­der ihre ost­si­bi­ri­sche Hei­mat bereist und dort auch ihren Film “Lie­be auf sibi­risch — Ohne Ehe­mann bist du kei­ne Frau” gedreht hat, stell­te 2016 in zehn Dör­fern des Gebie­tes um Chi­ta Bea­mer, Lein­wän­de und Fest­plat­ten zur Ver­fü­gung, damit die Kin­der und Jugend­li­chen, die kaum kul­tu­rel­le Ange­bo­te ken­nen und oft auf der Stra­ße rum­hän­gen, die Mög­lich­keit erhiel­ten, klas­si­sche Kin­der- und Lite­ra­tur­fil­me anzu­schau­en. Die Reso­nanz und die Ergeb­nis­se waren so posi­tiv, dass Olga Dela­ne das Pro­jekt auf wei­te­re 60 Dör­fer der Umge­bung aus­bau­en möch­te. Sie wird bei den Auf­füh­run­gen ihrer Fil­me und bei ihren Ver­an­stal­tun­gen für ihr Pro­jekt wer­ben. Weil sie über kein eige­nes Spen­den­sys­tem ver­fügt, wird “Eine Kuh für Marx” ihre Spen­den­ein­gän­ge über unser Kon­to nach vor Ort wei­ter­lei­ten. Nähe­re Infos zu ihren Fil­men und Foto­gra­fi­en fin­den sich unter olgadelane.com .